IHK Braunschweig baut Angebot für Gründer aus

Nr. 02/2018

IHK Braunschweig baut Angebot für Gründer aus

Die IHK Braunschweig förderte 2017 über 420 Existenzgründerinnen und -gründer mit Ihren Angeboten. Bereits in einem frühen Stadium können sich Gründer in der Einstiegsberatung einen Überblick über das Potential ihrer Idee, den Ablauf einer Gründung und Fördermöglichkeiten verschaffen. Mit ihrer Innovations-, Rechts- und außenwirtschaftlichen Beratung unterstützt die IHK Gründerinnen dann weiter auf dem Weg zum Markteintritt. »Die Stärke der IHK in der Gründerförderung liegt neben der fachlich qualifizierten Beratung auch in der guten Vernetzung im Wirtschaftsraum Braunschweig«, so Anje Gering, die als stellvertretende Hauptgeschäftsführerin auch die Gründerförderung verantwortet.

Mit ihrem von der Vollversammlung frisch auf den Weg gebrachten Format »Start-up meets Player« erweitert die IHK Braunschweig ihr Angebot für Gründer. Bereits im ersten Monat stößt das Format auf breite Resonanz in der Wirtschaft. Im Zentrum steht dabei ein Steckbrief, den Gründer nutzen können, um strategische Partner für ihr Projekt zu finden. Durch die einfache Vernetzung zwischen Gründern und etablierten Unternehmen können Innovationen so schneller die Marktreife erreichen. Interessierte finden den Gründersteckbrief unter: www.braunschweig.ihk.de/startup-meets-player

Ansprechpartner:

Johannes Sauter, recht@braunschweig.ihk.de, 0531 - 4715 225

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Johannes Sauter

Kontaktinformationen