Dienstleistungen A-Z

Durchsuchen Sie unser Angebot an Dienstleistungen

Wagnisfinanzierung - no risk, no fun

Die Beschaffung von Fremdkapital stellt für Existenzgründer und Unternehmer mit Expansionsplänen häufig eine besondere Herausforderung dar. Neben den öffentlichen Finanzierungshilfen kann auch die Aufnahme von Wagniskapital (Venture Capital, Risikokapital) eine interessante Fremdkapitalquelle sein.

Die Wagnisfinanzierung ist eine Sonderform der Beteiligungsfinanzierung. Verfügt ein Unternehmen beispielsweise in seiner Aufbauphase nicht über ausreichende eigene Finanzkraft und ein versiertes Management, können Banken wegen des hohen Risikos und mangelnder Sicherheiten meist keine Kredite vergeben. Eine Finanzierung in Form von Eigenkapital scheidet für Banken nicht zuletzt wegen der Vorschriften des Kreditwesengesetzes in der Regel ebenfalls aus. Diese "Lücke", vor der insbesondere Neugründungen und junge mittelständische Unternehmen stehen, können auf Wagnisfinanzierung spezialisierte Gesellschaften bzw. Fonds füllen. Sie zielen vornehmlich auf Beteiligungen an High-Tech-Unternehmen mit vielversprechendem Wachstumspotenzial und innovativen Produkten durch Eigenkapital (Venture Capital, VC) ab. Die VC-Gesellschaften, oft von Banken und Versicherungen gegründet, übernehmen bisweilen auch Management-Beratungsfunktionen.

Vor allem Forschungs- und Entwicklungs- (FuE)-Projekte werden mit "Risiko-Kapital" finanziert, das heißt mit haftendem Eigenkapital. Denn einerseits ist der finanzielle Aufwand von der ersten Forschungsarbeit bis zur Serienreife ­ meistens außerordentlich hoch. Zum anderen lässt sich die Rentabilität dieser Investition kaum im voraus kalkulieren.

VC-Gesellschaften, die in Deutschland im Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zusammengeschlossen sind, versuchen, durch die Mischung von Beteiligungen aus verschiedenen Branchen das Verlustrisiko zu verringern. Ihr Ziel ist es, Unternehmen nach dem erfolgreichen Durchlaufen der Start- und der Erweiterungsphase in einem letzten Schritt der VC-Finanzierung an einzelne Investoren oder in einem Going public über die Börse zu veräußern.

Mit dem Ziel, in Deutschland eine Kultur privater Gründerunterstützung zu fördern, hat sich das Business Angel Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) gegründet. Kapitalkräftige Privatpersonen begleiten junge Unternehmen bei ihren ersten Schritten. Die Motivation von Business Angels beschränkt sich nicht nur auf die Chance, finanziell am Erfolg eines vielversprechenden Unternehmens beteiligt zu sein. Für Business Angels zählt auch die Möglichkeit, die eigenen Erfahrungen weiterzugeben und aussichtsreiche Gründer zum Erfolg zu führen.

In Niedersachsen engagiert sich die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen mbH (MBG) als stiller Gesellschafter an mittelständischen Unternehmen und an kleinen Technologie-Unternehmen. 

Weitere Informationen/Links:

Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK)

Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND)

Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing. Peter Peckedrath

Kontaktinformationen