Dienstleistungen A-Z

Durchsuchen Sie unser Angebot an Dienstleistungen

Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, IWF

Innovationen, das bedeutet nicht nur neue Technik, sondern auch neue Strukturen, Arbeitsabläufe oder Strategien für Unternehmen, und Produkte. Das IWF vereint deshalb alle wichtigen Forschungs- und Entwicklungsdisziplinen, die zur umfassenden Erneuerung produktionstechnischer Prozesse nötig sind: von den Fertigungstechnologien über Maschinen und Steuerungen, Handhabung und Montage bis zum Produkt- und Life-Cycle- Management.

Aufbauend auf jahrelangen Erfahrungen erforschen die Ingenieure und Wissenschaftler des IWF neue Basistechnologien, die branchenübergreifend zu neuen Fertigungsverfahren und Produktionskonzepten führen. In der modern ausgestatteten "Fabrik für die Forschung" am IWF arbeiten derzeit rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an aktuellen Problemstellungen für die produzierende Wirtschaft.

Kernkompetenzen sind:

  • Entwicklung neuer Maschinenkonzepte für die Handhabung, Bearbeitung und Montage
  • Antriebs-, Regelungs- und Steuerungstechnik
  • Adaptronische Systeme zur Reduzierung von Schwingungen
  • Qualitätsprüfung und -management
  • Prozess- und Informationsmanagement
  • Umweltorientiertes Produkt- und Produktionsengineering
  • Demontagetechnologien und Gestaltung von Retroproduktionssystemen
  • Mikrozerspanung und -montage
  • Hochgeschwindigkeits-, Hochleistungs- und Präzisionsbearbeitung
  • Entwicklung und Optimierung von Fertigungsverfahren für neue Werkstoffe
  • Holz- und Verbundwerkstoffbearbeitung

Ansprechpartner für Technologietransfer:

Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Kühn

Tel.: (0531) 391 7601
Fax.: (0531) 391 5842

e-mail: k.kuehn@tu-bs.de


=> Technologie-Transfer-Kreis

 

Weiterführende Links zu diesem Thema

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing. Peter Peckedrath

Kontaktinformationen