Bei der Nachfolge

Tipps zur Existenzgründung bei der Unternehmensnachfolge

Wenn Sie einen Betrieb übernehmen möchten, sind die Risiken nicht automatisch geringer als bei einer Neugründung. Der Vorteil ist jedoch, dass Sie zumeist auf ein erprobtes Geschäftsmodell, einen bestehenden Kundenstamm, einen guten Firmennamen und auf erfahrene Mitarbeiter zurückgreifen können. Außerdem können Sie die Geschäftsentwicklung anhand von Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen und betriebswirtschaftlichen Auswertungen zurückverfolgen. Demgegenüber gilt es jedoch zu prüfen, ob möglicherweise überdurchschnittliche Abhängigkeiten gegenüber einzelnen Kunden oder Auftraggebern bestehen, ob ein Investitionsstau behoben werden muss, ob der ermittelte Unternehmenswert angemessen ist, ob noch alte Verbindlichkeiten oder Steuerschulden bestehen und ob das Geschäftsmodell noch zeitgemäß ist. Kurz, es gilt alle möglichen Risiken zu prüfen.

Die Unternehmensnachfolge ist meist ein komplexer Vorgang, da mit dem Unternehmen auch eine Vielzahl von Verpflichtungen übernommen werden müssen. Wir möchten Ihnen hier eine erste Orientierung bieten. Gern unterstützen wir Sie auch bei der Suche nach einem geeigneten Unternehmen oder bei der Suche nach einem Nachfolger für Ihr Unternehmen. Was wir in Zusammenhang mit der Nachfolge nicht leisten können, ist eine Steuer- oder Rechtsberatung. Wenn Sie aber unseren Rat wünschen, vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Link zum PDF "BMWI Broschüre Unternehmensnachfolge"

Weitere Tipps zur Existenzgründung...

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner