BKF-Qualifikation

Berufskraftfahrerqualifikation

Neue Form der Ausbildung zum Berufskraftfahrer

Die Mehrheit der Berufskraftfahrer in der europäischen Gemeinschaft hat ihren Beruf bislang ausschließlich auf der Grundlage ihres Führerscheins ausgeübt. Diese Praxis hat zukünftig keinen Bestand mehr.

Das Europäische Parlament und der Rat haben die Richtlinie 2003/59/EG vom 15. Juli 2003 über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güter- oder Personenkraftverkehr (ABI. EG Nr. L 226 S. 4) erlassen. Danach sind auch in der Bundesrepublik Deutschland verbindliche Regelungen zur Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrerinnen und Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge im Güterkraft- und Personenverkehr zu schaffen. Daraufhin wurde das Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr (BKrFQG) am 14. August 2006 in Berlin verabschiedet. Eine Woche später wurde die Verordnung zur Durchführung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQV) umgesetzt.

Nach dieser gesetzlichen Regelung sind die Industrie- und Handelskammern zuständig für die Durchführung von Prüfungen nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz. Sie sind damit die Verpflichtung eingegangen, die Prüfungen auf Basis einheitlicher Standards und einer bundesweit einheitlichen Satzung durchzuführen.

Ziel der neuen Vorschriften ist die Qualitätssicherung des Berufes bei Aufnahme und Ausübung. Auch die Erhöhung der Straßenverkehrssicherheit, die Sicherheit des Fahrers und die Schaffung eines modernen Arbeitsplatzes werden angestrebt. Unter Federführung des DIHK wurde hierzu eine Mustersatzung erarbeitet und mit Vertretern des Bundesministeriums und der Länderministerien abgestimmt.

Für die Anerkennung der Schulungsveranstalter sind die unteren Verkehrsbehörden zuständig. Diese sind im Bezirk der IHK Braunschweig die Straßenverkehrsbehörden der kreisfreien Städte Braunschweig, Goslar und Salzgitter, sowie der Landkreise Helmstedt, Goslar, Peine, Salzgitter und Wolfenbüttel.

Die Mustersatzung, die gemeinsamen Richtlinien für den Ablauf der Prüfungen sowie einen Fragen- und Antwortkatalog zum Thema können sie auf der folgenden Seite des DIHK herunterladen (siehe rechte Spalte unter Downloads).

Termine 2017 (Voranmeldung erforderlich):

  • 15.12.2017

Termine 2018 (Voranmeldung erforderlich):

  • Januar: nach Absprache
  • 22.02.2018
  • 22.03.2018
  • 17.04.2018
  • 17.05.2018
  • 28.06.2018
  • 17.07.2018
  • 14.08.2018
  • 13.09.2018
  • 16.10.2018
  • 20.11.2018
  • 18.12.2018

-->Beginn jeweils um 10:00 Uhr!!!

Berufskraftfahrer: Musterprüfungen online

Um einen Einblick in die theoretischen Prüfungen der Berufskraftfahrer zu erlangen stehen jetzt folgende Musterprüfungen zur Verfügung:

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Stephen Schubert

Kontaktinformationen

Ansprechpartner


Fred Scholz

Kontaktinformationen

Downloads

Fragen und Antworten
172.8 KB, PDFDownload
Gemeinsame Richtlinien
269.2 KB, PDFDownload
Berufskraftfahrergesetz BKrFQG
16.7 KB, PDFDownload
BerufskraftfahrerVerordnung BKrFQVO
25.7 KB, PDFDownload
Grundqualifikation Güterkraftverkehr
547.6 KB, PDFDownload
Grundqualifikation Personenverkehr
171.3 KB, PDFDownload
Beschleunigte Grundqualifikation Güterkraftverkehr
119.6 KB, PDFDownload
Beschleunigte Grundqualifikation Personenverkehr
115.6 KB, PDFDownload
Anmeldeformular
604 KB, PDFDownload