Wettbewerb „Handel(n) vor Ort“ geht in die zweite Runde

„Wirtschaftsministerium und IHKN zeichnen pfiffige Ideen im stationären Einzelhandel aus

„Der stationäre Einzelhandel vor allem in kleineren Städten und Gemeinden steht vor großen Herausforderungen“, so lautete bereits im vergangen Jahr die Erkenntnis, die zur Ausschreibung des landesweiten Wettbewerbs „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ führte. Insgesamt wurden fast 60 Konzepte eingereicht und sechs Projekte mit besonderer Strahlkraft ausgezeichnet.

Aufgrund des nachhaltig hohen Handlungsdrucks zur Sicherung des stationären Einzelhandels und der besonderen Chance, über den Wettbewerb erfolgversprechende Konzepte in die Breite zu tragen, schreiben das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, die IHK Niedersachsen (IHKN), der Handelsverband Niedersachsen-Bremen e. V. (HNB), der Genossenschaftsverband Weser-Ems e. V. und der Nordenham Marketing & Touristik e. V. den landesweiten Wettbewerb nun zum zweiten Mal aus. „Der Wandel im Handel sollte gerade für den stationären Einzelhandel Anstoß sein, um das eigene Geschäft kreativ weiter zu entwickeln“, sagt Martin Bockler, Sprecher Handel für die IHK Niedersachsen (IHKN). „Einzelhändler und Händlerinitiativen können ihre Geschäfte und Standorte mit innovativen Ideen und Mut zu neuen Konzepten nach vorne bringen. Sie können Ansporn für andere Händler sein.“

Bewerbungen können ab 25. Mai bis zum 17. September 2018 online eingereicht werden.

Eine unabhängige Jury beurteilt die Bewerbungen und lobt für die drei besten Projektideen in den Kategorien „Einzelhändler“ und „Gemeinschaftsinitiative“ Geldpreise in Höhe von jeweils 10.000 Euro, 5.000 Euro und 3.000 Euro aus. Die Sieger werden am 29. Oktober 2018 im Rahmen einer Abschlussveranstaltung verkündet.

Bewerben können sich Einzelhändler und Gemeinschaftsinitiativen (z. B. Standortgemeinschaften, Gewerbevereine, Stadtmarketingvereine) sowie Genossenschaftsmodelle (z. B. Bürgerläden) in Städten und Gemeinden mit bis zu 50.000 Einwohnern.

Informationen und Anregungen für den Wettbewerb erhalten Interessierte im Rahmen einer Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:00 – 20:30 Uhr, im AKADEMIEHOTEL RASTEDE, Oldenburger Str. 118, 26180 Rastede. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch bis zum 21. Mai erforderlich.

Die Kurzporträts der Bewerber aus 2017 können hier heruntergeladen werden.

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Dipl.-Geogr. Christian Scheffel

Kontaktinformationen