Vinfast: Cars Made in Vietnam

Vietnam boomt. Das Land entwickelt sich rasant zu einem strategisch wichtigen Standort für die produzierende Industrie. Im Gefolge des daraus entstehenden Wirtschaftswachstums entsteht auch eine kauffreudige Konsumgesellschaft. Dies wirkt sich auf die Autoverkäufe aus. Es wird erwartet, dass der vietnamesische Automobilmarkt 2018 um 6,8 Prozent auf etwa 260.000 Einheiten wächst. Bis 2025 wird ein Volumen von 600.000 Einheiten angepeilt. Vietnam hat zwar eine Tradition in der CKD-Fertigung, kennt jedoch bislang keine CBU-Produktion. Dies soll sich nach dem Willen eines der größten Unternehmenskonglomerate des Landes, der Vingroup, ändern: Im September 2017 kündigte die Gruppe an, bereits Ende 2019 das erste in Vietnam produzierte CBU-Auto unter der Marke „Vinfast“ vom Band rollen zu lassen. Bis 2025 sollen 3,5 Milliarden US-Dollar in die Fertigung investiert und bis zu 500.000 Autos p.a. hergestellt werden. Vinfast kooperiert mit zahlreichen internationalen Unternehmen, um innerhalb von zwei Jahren eine Produktion qualitativ hochwertiger Autos aufbauen zu können. So werden die ersten Modelle von Pininfarina gestaltet, Plattformtechnologie von BMW eingesetzt und Engineering-Kompetenz von Magna eingekauft.

Vinfast ist auf ausländisches Know-how angewiesen und kauft dies massiv zu, so dass sich sehr interessante Einstiegsmöglichkeiten für deutsche Zulieferer und Unternehmen ergeben. Unsere Veranstaltung informiert über das Vinfast-Projekt, stellt Möglichkeiten für deutsche Anbieter vor und geht auf die Rahmenbedingungen für Automobilzulieferer in Vietnam ein.

Als Referenten haben wir Herrn Björn Koslowski von der AHK Vietnam eingeladen. Herr Koslowski ist seit Mai 2015 stellvertretender Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Vietnam und leitet den dortigen Dienstleistungsbereich sowie das Büro in Hanoi. Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann studierte er in Bremen internationales Management mit Schwerpunkt Japan. Von 2008 bis 2012 war Björn Koslowski bei der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Japan als Consultant tätig und wechselte danach als Projektmanager in den Bereich AHK-Netz des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Berlin. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der IHK Lüneburg-Wolfsburg statt.
 
Programm am 15.06.2018:

  • 10:00 Uhr – Begrüßung und Workshop: Projekt Vinfast und Rahmenbedingungen für Aktivitäten in Vietnam
  • 11:30 Uhr – Fragen und Diskussion
  • 12:00 Uhr – Ende der Veranstaltung

Referent:

  • Björn Koslowski, stellvertretender Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Vietnam.

Ort:

  • DigitalCube am Hauptbahnhof, Willy-Brandt-Platz 5, 38440 Wolfsburg
Anmeldung

 

 

 

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Stephan Bruns

Kontaktinformationen