Zollbestimmungen

Gut zu wissen

  • Einfuhrbeschränkungen

    Die Einfuhr von Waren kann aus verschiedenen Gründen Verboten und Beschränkungen unterliegen. Dabei sind wirtschaftliche und nicht-wirtschaftliche Gründe zu unterscheiden. Grundlagen hierfür sind UN- und/oder EU-Rechtsnormen sowie nationale Gesetze wie das Außenwirtschaftsgesetz, aber auch das Lebensmittelrecht, die Bundes-Artenschutz-Verordnung oder das Warenzeichengesetz. »mehr...


  • Einfuhrdokumente

    Alle Wareneinfuhren aus Drittländern in die Europäische Gemeinschaft unterliegen der Überwachung durch die Zollverwaltung. Für die zolltechnische Abfertigung der Importwaren sind bestimmte Formalitäten zu erfüllen. Grundlagen sind u.a. durch den EG-Zollkodex, das Außenwirtschaftsgesetz und die Außenwirtschafts-Verordnung geregelt. »mehr...


  • Steuern und Eingangsabgaben

    Mit der Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr erhält Drittlandsware den Status von Gemeinschaftsware. Die Anmeldung der Einfuhr erfolgt mittels ATLAS-Einfuhr(Einfuhranmeldung). Im Rahmen dieses Verfahren werden die Eingangsabgaben – Zoll, Einfuhrumsatzsteuer und ggf. Verbrauchsteuer – erhoben. »mehr...


  • Zollbefreiung bei Verwendung

    Im Verfahren der vorübergehenden Verwendung können Drittlandswaren, die zur Wiederausfuhr bestimmt sind, unter vollständiger oder teilweiser Befreiung von Eingangsabgaben im Zollgebiet der Europäischen Gemeinschaft verwendet werden. »mehr...


  • Zolltarife

    Bei der Einfuhr von Drittlandswaren (Waren aus Nicht-EU-Staaten) werden in der Regel Zölle erhoben. Diese sind je nach Ware unterschiedlich. Auskunft hierüber gibt der Elektronische Zolltarif (EZT). »mehr...


  • Seminare und Lehrgänge

    Vermittlung von außenwirtschaftlichem Know how mit den Außenwirtschaftsseminaren und -lehrgängen der IHK-Weiterbildung. »mehr...


  • IT-Verfahren ATLAS – Zollabfertigung online

    Der digitale Austausch von Daten gewinnt im täglichen Geschäftsleben immer mehr an Bedeutung. Dieser Entwicklung trägt die deutsche Zollverwaltung mit dem IT-Verfahren ATLAS Rechnung. Mit ATLAS kommuniziert der Zollbeteiligte vollständig elektronisch mit der Zollverwaltung. Schriftliche Zollanmeldungen sowie die Bescheide über Einfuhrabgaben werden durch den elektronischen Datenaustausch ersetzt. »mehr...


Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Klaus-Peter Weidlich

Kontaktinformationen