Erhebliches Marktpotenzial

Maria-Johanna Schächer, Geschäftsführerin Division Implants der Heraeus Kulzer GmbH: "Nicht das 123ste Schraubsystem - etwas Besonderes muß es sein, wenn sich Heraeus engagiert"<br /><br />Fotoagentur Hübner

Erhebliches Marktpotenzial

Am 24. November 2005 wurde der Technologietransferpreis der IHK Braunschweig an Professor Dr. Manfred Peters von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, PTB, für sein Engagement bei der Überführung eines Zahnimplantatsystems mit neuer Verbindungstechnologie verliehen. Durch das Implantat-System von Professor Peters öffnet sich für den Heraeus-Konzern ein neues Geschäftsfeld. Wir fragten Maria-Johanna Schächer, Divisionsleiterin des Bereichs Implantate, nach dem Marktpotenzial.

wirtschaft   Frau Schächer, welche Bedeutung hat das Projekt für den Heraeus-Konzern?

Schächer   Der Markt für Implantate, der auf ein Umsatzvolumen von weltweit etwa eine Milliarde Euro geschätzt wird, ist einer der Wachstumsmärkte schlechthin. Wir rechnen mit einer Verdoppelung in den nächsten fünf Jahren.

Da wir bisher noch nicht über ein eigenes Implantat-System verfügten, standen wir vor der Frage, ob wir das 123. System anbieten sollten, oder etwas völlig Neues, das die Schwächen der herkömmlichen Systeme nicht aufweist.

wirtschaft   Was haben Sie bisher investiert und wie viel neue Arbeitsplätze sind dadurch entstanden?

Schächer   Die Investitionen belaufen sich bisher auf rund 5 Millionen Euro und es wurden 35 neue Arbeitsplätze geschaffen.

wirtschaft   Wann gehen Sie mit dem neuen Implantat-System verstärkt in den Markt? Welche Umsatzziele haben Sie sich bis 2010 gesetzt?

Schächer   Natürlich gibt es heute schon Zahnärzte, die mit unserem System arbeiten, auch in Braunschweig. Im ersten Halbjahr 2006 werden wir verstärkt in den Markt gehen. Bis 2010 streben wir einen Umsatz von 50 Millionen Euro an mit einem voraussichtlichen weltweiten Marktanteil von 5 Prozent und einer Mitarbeiterzahl von 150.

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing. Peter Peckedrath

Kontaktinformationen