Flying Science Circus

Die Volkswagen AG und die Salzgitter AG steuern Exponate ihres Leistungsspektrums bei, die sonst nur auf internationalen Messen zu sehen sind. Im Bild ein 1.4 TDI Motor Blue Motion aus dem Polo mit Rußfilter, Marienschule Hildesheim. <br />Foto: Hildesheimer Zeitung

Flying Science Circus

Der "Flying Science Circus" bietet Schülerinnen und Schülern in Braunschweig hautnahen Kontakt mit " wissenschaftlichen Sensationen ".
Seien Sie live am Ort des Geschehens, Eindrücke zu sammeln - am 5. Februar startet im Rahmen der Stadt der Wissenschaft 2007 der " Flying Science Circus " der Technischen Universität Clausthal seine Tournee, die ihn im Laufe des Jahres durch die Braunschweiger Gymnasien und Gesamtschulen führen wird. Aufregende Experimente lassen dabei Wissenschaft zum Erlebnis werden.

Montag, 5. Februar 2007, 11.00 Uhr - 11.30 Uhr
im Gymnasium Raabe-Schule, Aula, Schulzentrum Heidberg
Stettinstr.1, 38124 Braunschweig

Der " Zirkus " beginnt mit seinem Programm um 9.45 Uhr. Erleben Sie das Schlussfinale und sprechen Sie mit den Initiatoren der Braunschweiger Tournee des "Flying Science Circus":

o Dr.-Ing. Ansgar Damm, Entwicklungsingenieur für Doppelkupplungsgetriebe, Volkswagen AG
o Markus Rottwinkel, Abteilung Führungskräfte, Salzgitter AG 
o Anja Wissel, Berufliche Bildung Bildungsreferentin, Salzgitter Service und Technik GmbH
o Dipl.-Ing. Uwe Eggers, Salzgitter Mannesmann Forschung, Leiter Umformtechnik
o Burkhard Vettin, Landesschulbehörde, Abteilung Braunschweig, Fachberater Physik
o Harald Burgdorf, Physiklehrer, Gymnasium Raabe-Schule
o Jochen Brinkmann, Kontaktstelle Schule - Universität, TU Clausthal

Suchen mit Artikel-ID