Geprüfte Sicherheit: GS-Zertifikat

Geprüfte Sicherheit: GS-Zertifikat

Viele Geräte tragen das GS-Zeichen für "Geprüfte Sicherheit". Das GS-Zeichen, ein amtliches Zeichen, festgeschrieben im Geräte- und Produktsicherheitsgesetz, hat sich seit fast 20 Jahren bewährt. Damit versichert der Hersteller durch eine freiwillige Überprüfung, dass sein Produkt allen sicherheitstechnischen Anforderungen entspricht. Dem Verbraucher gibt das GS-Zeichen beim Kauf eine zusätzliche Sicherheit. Das Gütesiegel garantiert eine sichere Handhabung beim bestimmungsgemäßen Gebrauch eines Gerätes.

Während in der Vergangenheit überwiegend Produkte deutscher und zum Teil europäischer Herkunft mit dem GS-Zeichen in den Verkehr gebracht wurden, sind heute zunehmend auch nicht europäische Waren mit GS-Kennzeichnung auf dem Markt. Bei ihnen traten wiederholt sicherheitstechnische Mängel auf. Dabei wurde häufig festgestellt, dass diese Produkte das GS-Zeichen unzulässigerweise trugen.

Wie kann sich der Händler vor Missbrauch schützen?

Die Bundesanstalt für Arbeit und Sozialordnung (BMA) empfiehlt Händlern bei Zweifeln, ob ein Produkt das GS-Zeichen zu Recht trägt, die Zertifizierung zu kontrollieren. Dazu können sie sich eine kopierfähige Ausfertigung des GS-Zertifikats vom Anbieter des gekennzeichneten Produkts schicken lassen. Das Zertifikat sollte mindestens folgende Angaben enthalten: seine Nummer, sein Ausgabedatum, den Zertifikatsinhaber, die Fertigungsstätte, Angaben, um das Erzeugnis zweifelsfrei identifizieren zu können, sowie die Bezeichnung der ausstellenden GS-Prüfstelle. Bei Zweifeln können Händler auf der Homepage der BMA die Zertifizierung überprüfen.

Was kann geprüft werden?
Das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG), ergänzt durch aktuelle Normen, bildet die Basis, nach der jedes "verwendungsfähige Arbeitsmittel" (so die ursprüngliche Bezeichnung) geprüft und zertifiziert werden kann.

Besteht Prüfpflicht?
In Deutschland gibt es keine Prüfpflicht.

Begriffserläuterungen zur GS
Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE)

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing. Peter Peckedrath

Kontaktinformationen