Kanada und Frankreich planen internationale KI-Expertengruppe

Die Staatschefs beider Ländern haben angekündigt, die Gründung einer internationalen Expertengruppe für Künstliche Intelligenz (KI) zu planen. Kanada und Frankreich sprechen sich dafür aus, KI zu fördern, die sich um den Menschen dreht und auf den Respekt der Menschenrechte, Inklusion, Diversität und Wirtschaftswachstum konzentriert ist.

Experten aus beiden Regierungen sowie aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sollen Mitglieder der Gruppe werden. Ihre Aufgabe soll es sein, aktuelle Entwicklungen im KI-Bereich zu analysieren und daraus resultierende Konsequenzen abzuleiten. Möglichst frühzeitig sollen potenzielle Auswirkungen für die Bürger erkannt werden.

Bis Ende des Jahres soll eine Sondierungsgruppe unter möglicher Beteiligung weiterer interessierter Partner Vorschläge zur konkreten Ausgestaltung der Expertengruppe liefern.

Quelle: Kooperation International

Weitere Informationen/Links:

Kooperation International

Bestellung: Innovations- und Umweltnachrichten

 

Meine I & U-Nachrichten

Suchen mit Artikel-ID