H.C. Starck stellt neues AMPERPRINT® Metallpulverportfolio für die additive Fertigung vor

Logo, H.C. Starck

Die H.C. Starck Surface Technology and Ceramic Powders GmbH mit Sitz in Laufenburg und Goslar präsentiert ihr neues AMPERPRINT®-Portfolio. Dabei handelt es sich um gasverdüste Metallpulver, die speziell für die additive Fertigung geeignet sind.
 
H.C. Starck produziert hochlegierte AMPERPRINT®-Pulver auf Basis von Nickel, Kobalt und Eisen entsprechend aller gängigen Standardkompositionen. Darüber hinaus entwickelt H.C. Starck maßgeschneiderte Lösungen nach individuellen Kundenwünschen. Mit dem angewandten Technologiekonzept kann die Produktionsmenge problemlos hochskaliert werden, während die Produktqualität auf einem konstant hohen Level bleibt. „Die Einführung des AMPERPRINT®-Konzepts ist ein weiterer Meilenstein zur Stärkung unserer Position im kontinuierlich wachsenden Markt für 3D-Druck“, so Shashi Shukla, CEO der H.C. Starck Surface Technology and Ceramic Powders GmbH.

Zusammen mit der Einführung der AMPERPRINT®-Pulver kündigt H.C. Starck optimierte Logistikprozesse an. Um schnelle Lieferzeiten zu erzielen, wird eine breite Auswahl an Standardlegierungen ab Q4 2017 vorrätig sein.

Speziell für die additive Herstellung launcht H.C. Starck eine neue Website. Diese bietet unter anderem einen schnellen und einfachen Einblick in das AMPERPRINT®-Portfolio des Unternehmens und ist unter der Adresse 'www.amperprint.com' zu finden.

Seit 40 Jahren werden die Metallpulver von H.C. Starck, die auch unter der Marke AMPERSINT® bekannt sind, in einer Vielzahl von pulvermetallurgischen Prozessen wie dem heißisostatischen Pressen (HIP) oder dem Metallspritzguss (MIM) eingesetzt und von Kunden weltweit geschätzt.

Als weltweit führender Hersteller von gasverdüsten Metallpulvern bringt H.C. Starck die innovative Verfahrenstechnik des 3D-Drucks seit mehr als zehn Jahren aktiv voran. Um zukünftige Anforderungen flexibel und anwendungsspezifisch zu erfüllen, wird das 3D-Druck-Konzept von H.C. Starck kontinuierlich weiterentwickelt.

Kontakt/Quelle:

Pressestelle H.C. Starck
PRpetuum GmbH
Hohenzollernstraße 27
80801 München
Tel.: +49 89/244476-50
E-Mail: hcstarck@prpetuum.de

Weitere Informationen/Links:

H.C. Starck

Bestellung: Innovations- und Umweltnachrichten

Suchen mit Artikel-ID