Neuordnungen bei drei kaufmännischen Ausbildungsberufen

12.04.2017

Verkäufer, Einzelhändler, Automobilkaufleute – ab 01. August 2017 gelten für diese drei Ausbildungsberufe neue Verordnungen.

Während sich für Automobilkaufleute eher Formalitäten ändern, geht es bei den anderen beiden auch an die Inhalte. Grund: In allen Berufsfeldern entwickeln sich die alltäglichen Aufgaben ständig weiter, daher werden auch die Ausbildungen regelmäßig überarbeitet – so sind die neuen Fachkräfte auch zukünftig bestens auf die Berufswelt vorbereitet.

Was heißt das im Detail? Für Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel haben sich die Wahlqualifikationen geändert. Die bisherigen Inhalte wurden ergänzt, neu strukturiert und umbenannt. Zusätzlich haben Kaufleute im Einzelhandel zukünftig die Möglichkeit die komplett neue Wahlqualifikation „Onlinehandel“ zu belegen. Damit wird der Entwicklung Rechnung getragen, dass immer mehr Konsumenten ihren Einkauf im Internet erledigen – also müssen Einzelhandelsunternehmen verstärkt ihre online Präsenz verstärken und ihr Personal entsprechend ausbilden.

Wie bisher können ausgelernte Verkäufer/-innen auch in der neuen Ordnung die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel anschließen. Wer jedoch nach der alten Ausbildungsverordnung als Verkäufer/-in lernt, kann nicht die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel nach der neuen Verordnung anschließen. Kurzum: die neuen Verordnungen können direkt aufeinander folgen, genauso wie die alten untereinander zusammenpassten – jedoch passt die neue Verordnung nicht direkt im Anschluss an die alte.

Das bedeutet, dass die Verkäufer/-innen, die aktuell kurz davor stehen, ihre Ausbildung zu beenden und sich anschließend als Kaufmann/-frau im Einzelhandel ausbilden lassen wollen, ihre zweite Ausbildung vor dem 01. August 2017 beginnen müssen. Auf diese Weise können sie beide Ausbildungsberufe nach der alten Ausbildungsverordnung erlernen und aneinander anschließen.

Die neuen Ausbildungsverordnungen für

finden Sie auf den entsprechenden Berufsseiten auf unserer Homepage.

Weitere Fragen beantworten Ihnen die jeweiligen Ausbildungsberaterinnen.

Suchen mit Artikel-ID