Ausschreibung zum Ausbildungs-Ass eröffnet: Deutschlands beste Ausbilder gesucht

Deutschlands beste Ausbilder

Gute Ausbildung verdient eine Bühne: Das Ausbildungs-Ass geht in eine neue Runde. Die Wirtschaftsjunioren vergeben jährlich den mit 15.000 Euro dotierten Preis an innovative Ausbildungsbetriebe.

Bewerbungen für das "Ausbildungs-Ass" sind noch bis zum 31. Juli möglich.

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird bereits zum 22. Mal von den Wirtschaftsjunioren Deutschlands und den Junioren des Handwerks ausgeschrieben.

Innovative Ausbildungsbetriebe können sich in den drei Kategorien „Industrie, Handel und Dienstleistungen“, „Handwerk“ und „Ausbildungsinitiativen“ für den Preis bewerben. Gesucht werden Unternehmen, die sich in Sachen Ausbildung außergewöhnlich engagieren – sei es durch besonders kreative Ausbildungsmethoden oder aufgrund ihres Einsatzes für benachteiligte Jugendliche. Dabei zählen die Zahl und Qualität der Ausbildungsplätze, der persönliche Einsatz der Ausbilder sowie die Wirksamkeit des Engagements.

Die Gewinner werden durch eine unabhängige Jury bestimmt. Die Erstplatzierten können sich jeweils über ein Preisgeld von 2.500 Euro freuen. Die Zweitplatzierten erhalten je 1.500 Euro, die Drittplatzierten 1.000 Euro. Die Preisverleihung findet im Herbst 2018 in Berlin statt. Schirmherr des Preises ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Bewerben können sich Interessierte direkt online unter www.ausbildungsass.de.

Suchen mit Artikel-ID

Ansprechpartner


Sabrina Koltermann

Kontaktinformationen