IHK Braunschweig

Willkommen bei der Industrie- und Handelskammer Braunschweig

Wie funktioniert eigentlich die Vollversammlungswahl der IHK Braunschweig? Wer kann sich als Kandidat aufstellen lassen? Wer darf wählen? Di...
Rund 40 000 Unternehmen im Bezirk der IHK Braunschweig wählen in diesem Jahr eine neue Vollversammlung, das oberste Entscheidungsgremium der...
Die Mitgliedsunternehmen der IHK Braunschweig wählen alle fünf Jahre 73 Mitglieder in ihre Vollversammlung. Die Vollversammlung bestimmt die...
Hier finden Sie die öffentlichen Bekanntmachungen des Wahlausschusses betreffend der IHK-Wahl 2015 von der Mitteilung der Bewerbungs- und Wa...
Hier finden Sie Antworten zu den häufig gestellten Fragen rund um die IHK-Wahl 2015.
Innovations- und Umweltnachrichten, März 2015

Mit den "Innovations- und Umweltnachrichten" veröffentlicht die IHK Braunschweig monatlich technologierelevante Nachrichten aus Brüssel, Berlin und der Region Braunschweig. Zeitnah präsentieren wir Ihnen interessante Meldungen aus den Themengebieten Technologietrends, Umwelt, Internationales, Informationsmarkt / Datenbanken und Finanzierungshilfen / Förderprogramme. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr

31.03.2015

Treffen Sie die AHKs auf der Hannover Messe - Workshop am 14. April 2015 in Halle 6


Wichtige Hinweise für ihr Auslandsgeschäft können Besucher der weltgrößten Industriemesse in Hannover Mitte April von Marktberatern aus den Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) erhalten.
Wer international erfolgreich sein möchte, sollte seinen Zielmarkt sehr genau kennen – oder aber jemanden, der diesen Markt sehr genau kennt. Zum Beispiel die vor Ort aktive AHK.  mehr

Haben Sie mehr als 80 Tonnen Glas, 50 Tonnen Papier, Pappe, Karton oder 30 Tonnen Kunststoffe, Weißblech, Aluminium oder Verbunde als Verkaufsverpackungen, die an private Endverbraucher gingen, in Verkehr gebracht? Dann müssen Sie bis spätestens zum 1. Mai 2015 ihre Vollständigkeitserklärung (VE) für Verkaufsverpackungen im elektronischen VE-Register Ihrer IHK hinterlegen. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr

Patentsprechtag

Zusammen mit den ortsansässigen Patentanwälten wird eine kostenfreie, individuelle und vertrauliche Aufschlussberatung z.B. für technische Erfindungen, Patente, Markenrecht und Gestaltung von Produkten angeboten. Unternehmer, Einzelerfinder aber auch am Technologietransfer interessierte Wissenschaftler können klären: "Wie sichere ich das Know how ab, das die Zukunft (m)eines Unternehmens bestimmen wird?". Der kommende Sprechtag findet am Donnerstag, 2. April 2015 statt.  Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr

"Außenwirtschaft Aktuell" ist ein monatlich erscheinendes Periodikum, welches Berichte und Meldungen zu aktuellen Themen rund um das Gebiet "Außenwirtschaft" enthält. Die einzelnen Ausgaben sind in folgende... Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr

Regionale EnergieAgentur e.V. (REA): alle Unternehmen, die nach EU-Definition keine kleinen und mittelständischen Betriebe sind müssen bis zum 5. Dezember 2015 ein Energieaudit gemäß der DIN EN 16247-1 nachweisen.  Alternativ kann ein Energie- oder Umweltmanagementsystem installiert werden, hier besteht Nachweispflicht über den Beginn der Einrichtung des Systems bis zum 31.12.2016. Die IHK Braunschweig ist Mitglied bei der REA. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr

Sozialtransferpreis der IHK Braunschweig: Ausschreibung 2015

Die Industrie- und Handelskammer Braunschweig schreibt zum sechsten Mal den Sozialtransferpreis aus.

Bewerben können sich Unternehmer bzw. tätige Inhaber oder Prokuristen, gemeinsam mit einer sozialen Organisation, für die sie sich engagieren. Das unternehmerische soziale Engagement sollte dabei nicht ausschließlich in finanzieller Form, sondern auch in materieller, personeller und/oder ideeller Art erfolgen. Beide, Unternehmer und soziale Einrichtung, müssen im Bezirk der IHK Braunschweig ansässig sein. -> mehr

In der März-Ausgabe 2015 der Steuerinfo informieren die Autoren Sie über die Eckwerte des BMF zur Neuregelung der Erbschaftsteuer. Darüber hinaus berichten die Autoren zum Gesetzentwurf des BMWi zum Bürokratieabbau und zum Referentenentwurf des sog. Protokollgesetzes. Ebenso enthalten ist ein Überblick über die aktuellen Steuereinnahmen von Bund und Ländern sowie zum Gesamtergebnis für die öffentlichen Haushalte für 2014. Wir wünschen eine angenehme Lektüre.. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr

Jedes zweite Unternehmen im Landkreis Goslar hatte bereits Probleme, eine Stelle zu besetzen. Jedem dritten Betrieb gelingt es nicht, alle Ausbildungsplätze zu besetzen. Dies vor dem Hintergrund, dass jeder vierte Mitarbeiter über 50 Jahre alt ist und 16,5 Prozent der Mitarbeiter in den nächsten zehn Jahren altersbedingt ausscheiden werden – die meisten von ihnen Fachkräfte. Das ergab eine Umfrage der IHK Braunschweig im Landkreis Goslar. mehr

78 Prozent der Unternehmen des Bezirks der IHK Braunschweig sind mit der Situation an den Berufsschulen insgesamt zufrieden. Das zeigen die Ergebnisse einer bundesweiten IHK-Online-Umfrage unter 12.000 Ausbildungsbetrieben und Berufsschullehrkräften, darunter 230 Unternehmen aus dem IHK-Bezirk. Das Ergebnis liegt leicht über den bundesweiten Werten (76 Prozent) und gleichauf mit Niedersachsen (78 Prozent). mehr

Nach einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer Braunschweig sind anschließend an eine Sonntagsöffnung Anfang Februar in Braunschweig im Laufe des Jahres weitere 65 Verkaufssonntage in der Region geplant. Verkaufsoffene Sonntage haben sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Marketinginstrument für die Handelsplätze unseres Wirtschaftsraumes entwickelt. Die Kunden schätzen die entspannte Atmosphäre eines Einkaufsbummels am Wochenende. Und den Händlern geht es meist nicht in erster Linie darum, zusätzliche Umsätze zu generieren, sondern vor allem die Attraktivität ihrer Einkaufsstadt zu präsentieren. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass die Erwartungen der Händler im Allgemeinen nicht enttäuscht worden sind. mehr

Städte und Gemeinden sollen und wollen vitale Arbeits-, Kultur-, Einkaufs- und Wohnstandorte sein. Dabei kommt dem Einzelhandel eine Schlüsselrolle zu. Allerdings stehen Handel und Stadtentwicklung durch den zunehmenden Online-Handel sowie weitere Strukturveränderungen vor erheblichen neuen Herausforderungen. Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr

IHK - Suche


Suchen mit Artikel-ID


IHK - Behindertenführer


Informationen für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer
Mehr dazu

150 Jahre IHK


 


Ehrenamtliches Engagement für die Wirtschaft
Mehr dazu

IHK - Wirtschaft - online


Mehr Leser
Mehr Entscheider
Mehr Markt



Mehr dazu

IHK - Service


Börsen, Register und Infosysteme

Mehr dazu

Technologietransferpreis


Auf die Köpfe kommt es an!

Mehr dazu

Sozialtransferpreis


Auf das Engagement kommt es an!

Mehr dazu

Landespolitik


Landespolitische Forderungen 2013-2018:

Die wichtigsten Forderungen der Wirtschaft

Mehr dazu

IHK - Lehrstellenbörse